Liber Novus schliesst in der Porzellangasse

Nach einem kurzen Gastspiel hat die Buchhandlung Liber Novus ihre Pforten in der Porzellangasse geschlossen. Hartliebs Bücher wird den buchhändlerisch fast historischen Platz einnehmen, an dem schon Auf und Godai präsent waren. Große Konkurrenz hat ja der stationäre Buchhandel durch das Internet bekommen. Vor allem isbn1 – meine Buchhandlung hat mit deutlich niedrigeren Preisen die Nase vorne.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Liber Novus schliesst in der Porzellangasse

  1. Ich fände es sehr nett, wenn bei der „Berichterstattung“ über eine neue Buchhandlung in der Porzellangasse zumindest die Internetseite der Buchhandlung angeführt werden würde und nicht nur zu einem, die Preisbindung umgehenden, Importeur aus Ungarn verlinkt werden würde. Eine Buchhandlung tut dem Viertel gut oder etwa nicht?

  2. admin sagt:

    Die ungarische Buchhandlung umgeht nicht die Preisbindung sondern ist von der österreichischen Preisbindung ausgeschlossen. Links werden hier auch nicht automatisch veröffentlicht.